logo
Suche
Stichworte / Keywords:
HOLOCAUST:
Weiter  
Historisches
Historisches
Denkmal für Raoul Wallenberg an der Raoul Wallenberg Strasse in Budapest.;Von Juli 1944 bis Januar 1945 setzte der Schwede Raoul Wallenberg in Budapest sein Leben, für die vom Tode bedrohten ungarischen Juden ein. Wallenberg verteilte unter dem Schutz seines diplomatischen Status sogenannte schwedische Schutzpässe. 19/04/2009. ;Foto: Klaus Rozsa / photoscene.ch
Gedenken an Holocaustopfer
Gedenken an Holocaustopfer
Inschrift: "Hier wohnte Sandor Szinai, geb. 1917, gestorben als Zwangsarbeiter 1945 in Sopron". Mit der Aktion "Stolperstein" erinnert der Künstler Gunter Demnig an Holocaustopfer mit kleinen Messingtafeln auf dem Gehsteig direkt vor ihren einstigen Wohnhäusern. - Hier in Budapest an der Ráday Str. 58, wo heute das Goethe-Institut untergebracht ist. Demnig hat in Deutschland bereits über Zehntausend solche Stolpersteine verlegt. 25/07/2007.
Auf dem Gelände des ehemaligen Konzentrationslagers Buchenwald in Weimar. 18/07/1999.
Historisches
Historisches
Zum Gedenken an den Schweizer Diplomaten Carl Lutz, der im Zweiten Weltkrieg Tausende ungarischer Juden vor dem Konzentrationslager gerettet hat: Denkmal in Budapest. 08/09/1995.
Auf dem Jüdischen Friedhof in Budapest erinnern zahlreiche Namen auf den Grabsteinen an die unzähligen Opfer des Nationalsozialismus. 06/11/2004
Am Eingang des Jüdischen Friedhofs in Budapest erinnert ein Mahnmal mit Namen an die unzähligen Opfer des Nationalsozialismus. 06/11/2004.;; ;
Am Eingang des Jüdischen Friedhofs in Budapest erinnert ein Mahnmal mit Namen an die unzähligen Opfer des Nationalsozialismus. 06/11/2004.;; ;
Am Eingang des Jüdischen Friedhofs in Budapest erinnert ein Mahnmal mit Namen an die unzähligen Opfer des Nationalsozialismus. 06/11/2004.;; ;
Ein Denkmal gegen das Vergessen: Am 10. Mai 2005 wurde das Holocaust-Mahnmal des Architekten Peter Eisenmann in Berlin eingeweiht. Auf 800 Quadratmetern wird an die systematische Vernichtung der Jüdinnen und Juden in Europa erinnert. 13/02/2006.
Ein Denkmal gegen das Vergessen: Am 10. Mai 2005 wurde das Holocaust-Mahnmal des Architekten Peter Eisenmann in Berlin eingeweiht. Auf 800 Quadratmetern wird an die systematische Vernichtung der Jüdinnen und Juden in Europa erinnert. 13/02/2006.
Resultate pro Seite:   [1]  2 3 4 5 6 7 Weiter  
Multimedia Photoscene AG - Kanzleistrasse 127 - CH 8004 Zürich
Tel: (++41) 44 242 32 49 - Fax: (++41) 44 242 32 47 - bildagentur@photoscene.ch
© 2004-2005 Multimedia Photoscene AG, alle Rechte vorbehalten, tous droits réservés, all rights reserved