logo
Suche
Stichworte / Keywords:
PÉCS | KULTURHAUPTSTADT 2010: Die Stadt Pécs in Südungarn ist 2010 europäische Kulturhauptstadt
Weiter  
Pécs, Kulturhauptstadt Europas 2010
Pécs, Kulturhauptstadt Europas 2010
Kuppel der katholische Kirche in der ehemaligen Gazi Kasim Pasha Moschee am Szechenyi Platz in Pécs.;16/07/2010. Foto: Klaus Rozsa / photoscene.ch
Pécs, Kulturhauptstadt Europas 2010
Pécs, Kulturhauptstadt Europas 2010
Im Innern der katholischen Kirche in der ehemaligen Gazi Kasim Pasha Moschee am Szechenyi Platz in Pécs.;16/07/2010. Foto: Klaus Rozsa / photoscene.ch
Pécs, Kulturhauptstadt Europas 2010
Pécs, Kulturhauptstadt Europas 2010
Katholische Kirche in der ehemaligen Gazi Kasim Pasha Moschee in Pécs (Szechenyi Platz);Kuppel
Pécs, Kulturhauptstadt Europas 2010
Pécs, Kulturhauptstadt Europas 2010
Zur besseren Orientierung Blinder und Sehbehinderter wurde der Hauptplatz von Pecs aus Bronze als Reliefmodell mit der Katholischen Kirche in der ehemaligen Gazi Kasim Pasha Moschee und den Denkmälern nachgebaut. Die Gebäude lassen sich so ertasten. 16/07/2010. Foto: Klaus Rozsa / photoscene.ch
Pécs, Kulturhauptstadt Europas 2010
Pécs, Kulturhauptstadt Europas 2010
Zur besseren Orientierung Blinder und Sehbehinderter wurde der Hauptplatz von Pecs aus Bronze als Reliefmodell mit der Katholischen Kirche in der ehemaligen Gazi Kasim Pasha Moschee und den Denkmälern nachgebaut. Die Gebäude lassen sich so ertasten. 16/07/2010. Foto: Klaus Rozsa / photoscene.ch
Pécs, Kulturhauptstadt Europas 2010
Pécs, Kulturhauptstadt Europas 2010
Zur besseren Orientierung Blinder und Sehbehinderter wurde der Hauptplatz von Pecs aus Bronze als Reliefmodell mit der Katholischen Kirche in der ehemaligen Gazi Kasim Pasha Moschee und den Denkmälern nachgebaut. Die Gebäude lassen sich so ertasten. 16/07/2010. Foto: Klaus Rozsa / photoscene.ch
Pécs, Kulturhauptstadt Europas 2010
Pécs, Kulturhauptstadt Europas 2010
Das Csontváry Museum:;Die Ausstellung von Tivadar Csontváry Koszta, des einsamen Giganten der ungarischen Malerei wurde im Jahre 1973 eröffnet. Csontváry wurde 1853 in Nagyszeben (Ungarn) geboren. Die Zahl seiner Werke übersteigt kaum hundert Stück und doch zählt er zu den bedeutendsten Vertretern der modernen Malerei. 16/07/2010. Foto: Klaus Rozsa / photoscene.ch
Pécs, Kulturhauptstadt Europas 2010
Pécs, Kulturhauptstadt Europas 2010
Das Csontváry Museum:;Die Ausstellung von Tivadar Csontváry Koszta, des einsamen Giganten der ungarischen Malerei wurde im Jahre 1973 eröffnet. Csontváry wurde 1853 in Nagyszeben (Ungarn) geboren. Die Zahl seiner Werke übersteigt kaum hundert Stück und doch zählt er zu den bedeutendsten Vertretern der modernen Malerei. 16/07/2010. Foto: Klaus Rozsa / photoscene.ch
Pécs, Kulturhauptstadt Europas 2010
Pécs, Kulturhauptstadt Europas 2010
Das Csontváry Museum:;Die Ausstellung von Tivadar Csontváry Koszta, des einsamen Giganten der ungarischen Malerei wurde im Jahre 1973 eröffnet. Csontváry wurde 1853 in Nagyszeben (Ungarn) geboren. Die Zahl seiner Werke übersteigt kaum hundert Stück und doch zählt er zu den bedeutendsten Vertretern der modernen Malerei. 16/07/2010. Foto: Klaus Rozsa / photoscene.ch
Pécs, Kulturhauptstadt Europas 2010
Pécs, Kulturhauptstadt Europas 2010
Das Csontváry Museum:;Die Ausstellung von Tivadar Csontváry Koszta, des einsamen Giganten der ungarischen Malerei wurde im Jahre 1973 eröffnet. Csontváry wurde 1853 in Nagyszeben (Ungarn) geboren. Die Zahl seiner Werke übersteigt kaum hundert Stück und doch zählt er zu den bedeutendsten Vertretern der modernen Malerei. 16/07/2010. Foto: Klaus Rozsa / photoscene.ch
Resultate pro Seite:   [1]  2 3 4 5 6 Weiter  
Multimedia Photoscene AG - Kanzleistrasse 127 - CH 8004 Zürich
Tel: (++41) 44 242 32 49 - Fax: (++41) 44 242 32 47 - bildagentur@photoscene.ch
© 2004-2005 Multimedia Photoscene AG, alle Rechte vorbehalten, tous droits réservés, all rights reserved